© Bippus Holzbau 2015 / Impressum / Kontakt

Die Firmenchronik

1946 wagte Zimmerermeister Emil Bippus den Schritt in die Selbständigkeit.
Aus ganz kleinen Anfängen baute Emil Bippus den Betrieb immer weiter aus.

Nach erfolgreich abgelegter Meisterprüfung und einigen Jahren Praxis übernahm
sein Sohn Theo Bippus 1973 die Leitung des Betriebs.

Im Laufe der Zeit wurde die Werkstatt im Ortskern von Neustadt am Main viel zu
klein. Nachdem ein neues Gewerbegebiet erschlossen worden war, konnte man
endlich auch räumlich vergrößern.

1983 zog die Firma in das neue Betriebsgebäude um. Neben der großen
Werkstatt mit einem modernen Maschinenpark, dem separaten Lackierraum
und einem Fertigteilelager beherbergt das Gebäude einen umfassenden
Ausstellungsraum, die Büros und die Sozialräume.

In der dritten Generation begann Ralf Bippus 1987 seine Ausbildung zum
Zimmermann im Unternehmen. Er legte ebenso erfolgreich seine Meisterprüfung
ab und leitete mit seinem Vater den Betrieb bis zu dessen Tod im Jahre 2007.

Nach fünfjähriger alleiniger Geschäftsführung verstarb Ralf Bippus 2012
plötzlich und unerwartet.

Am 01.05.2013 wurde nach 67 Jahren die Firma Bippus Holzbau von Helga
Bippus und Sonja Kaufmann an den langjährigen Mitarbeiter und Zimmerer-
meister Wolfgang Kachel übergeben.